Besuch vom Nikolaus im Schulkindergarten

Am Donnerstag, den 06.12. kam der Nikolaus auf seinem weiten Weg auch bei uns im Schulkindergarten vorbei.

Die läutende Glocke hörte man ihn schon von weitem und dann stand er da mit seinem schönen roten Gewand, seiner hohen Mitra, seinem geschwungenen Stab und dem Sack voller Überraschungen. Die Kinder staunten nicht schlecht über seinen langen weißen Bart. So manches „kleine Näschen“ versteckte sich ängstlich hinter dem schützenden Rücken eines Erwachsenen.

Der Nikolaus begrüßte mit tiefer Stimme die Runde und erzählte von den Rehen im Wald. Mit dem Lied „lieber guter Nikolaus“, dem Nussspiel zum Mitmachen und dem Lied „lasst uns froh und munter sein“ wurde der alte Mann musikalisch für sein Kommen belohnt. Beim Schlussritual ließ zur Feier des Tages der Nikolaus selbst den Gong ertönen, bevor jedes Kind aus seinem großen Sack eine kleine Überraschung herausholen durfte.

Dem Nikolaus sei lieben Dank für seinen eindrucksvollen Besuch in unserem Schulkindergarten.

 













Ein Igel zu Besuch

 

Überraschung im November Morgenkreis. Frau Spahr hat eine weiße Kiste mitgebracht und alle waren ganz gespannt - Was sich wohl darin befindet?

Tim war der Erste, der in die Kiste spickelte und entdeckte unter dem Zeitungspapier ein kleines Stacheltier. Freudig rief er: „Igel!“

Der Igel wurde auf den Boden gesetzt. Neugierig lief er umher und die Kinder beobachteten, wie er interessiert mit seiner Nase schnüffelte.

 

Frau Spahr nahm den Igel und nun konnte jedes Kind den Igel streicheln, sein Gesicht anschauen oder auf den Händen halten. Tim hatte sich dazu ebenfalls Handschuhe geholt, denn Igelstacheln pieken heftig.

Zum Abschluss verabschiedeten sich alle von dem kleinen Igel. Bünyamin war so traurig darüber, dass er anfing zu weinen und schluchzte: „Igel, Igel!“

Da wird die Freude groß sein, denn in zwei Wochen kommt nochmal ein Igel in den Kindergarten!

 












Zu Besuch in Sulzfeld bei den Eseln Wilma und Bam Bam

 

Am 18.10.18 fuhren fünf „SBS-Kinder“ mit Frau Spahr und Frau Jopp im Fördervereinsbus nach Sulzfeld.

 

Dort trafen wir uns mit Frau Wittmann, Larissas Mama.

Sie hatte uns angeboten ihre beiden Pflegeesel kennenzulernen.

Am Grundstück angekommen wurden wir bereits mit einem lauten“ ia ia ia“ begrüßt.

Es war ein spannendes Erlebnis. Teilweise hatten die Kinder großen Respekt vor den beiden Tieren und beobachteten nur aus Entfernung das Geschehen.

Larissa und Tim hatten keine Berührungsängste. Sie streichelten und fütterten Wilma und Bam Bam.

Auf dem Gelände hatten alle Kinder viel Spaß beim Toben, Äpfel sammeln und herumstromern.

Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir mussten zurückfahren.

 

Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Wittmann, die uns dieses tolle Erlebnis ermöglichte!!!

 










18. Juni 2018: Ausflug in den Tierpark nach Bretten

Am 18.6. war es soweit, mit zwei Fördervereinsbusse machte sich eine Teilgruppe des Schulkindergartens auf den Weg nach Bretten.

Dort angekommen hatten alle Hunger und es wurde gefrühstückt.

Danach haben die Kinder den tollen Spielplatz erobert. Es wurde geschaukelt, geklettert, gerutscht, gewippt und vieles mehr.

Von weitem haben wir schon die Tiere gehört und es ging los.

Am Eingang haben wir die kleinen Äffchen entdeckt, die im Käfig herumkletterten. Hungrige Ziegen haben uns stürmisch begrüßt. Das war so manchem Kind etwas zu viel und sie suchten Schutz bei den Erwachsenen.

Die mutigeren Kinder flitzen los und streichelten die Ziegen.

Wir haben Kühe, Landschweine, Schafe, Pferde mit ihren Fohlen und Rehe gesehen.

Auf einmal hörten wir lautes Rufen: „I Ahh, I Ahh“. Wo kam das denn her? Am Ende des Weges haben wir vier Esel entdeckt. Einer davon hatte laut nach uns gerufen.

 

Nachdem wir die Pfauen und Lamas beobachtet haben, ging es weiter zu den kleinen Zicklein. Auch dort wurden wir sofort umlagert und die Ziegen bettelten nach dem Futter, das wir dabei hatten.

Am Kiosk haben wir zu Mittag gegessen und zum Nachtisch gab es für alle Kinder ein Eis.

Nach einer weiteren Spielphase auf dem Spielplatz fuhren wir zurück. Auf dem Heimweg sind die Kinder erschöpft eingeschlafen.

Es war ein rundum schöner und interessanter Ausflug!














Fröhliche Klaviertöne und rhythmische Vielfalt beim gut besuchten Elternfrühstück am 14.06.2018

Der Schulkindergarten platzte beim Besuch der Eltern, Familien und Freunden zum Elternfrühstück wieder „aus allen Nähten“. Bis auf den letzten Platz war beim Morgenkreis und im Kinderbistro beim Frühstück alles besetzt.

 

Zuvor machte der beschwingte gemeinsame Morgenkreis allen Beteiligten richtig gute Laune.

Katharina, unsere FSJ erfreute uns gekonnt mit zwei Klavierstücken. Alle Kinder suchten sich ein Rhythmusinstrument aus und so hatte die Kindergartenband angeleitet von Frau Spahr ihren ersten großen Auftritt.

Ein „Käfermann“ (Frau Spahr) begrüßte die Kinder:

 

Kommt ein kleiner Käfermann

hat ein rotes Röcklein an.

Klettert auf den Baum hinauf,

setzt sich auf ein Blättlein drauf.

Schaukelt dort ganz froh und munter,

aber plötzlich - PLUMS- da fällt der Käfer runter!

 

Auch der schönste Morgenkreis geht vorbei. So wurden mit dem großen Gongritual die Ohren der Kinder und Gäste geweckt und anschließend die Füsse und Hände.

Das „Knurren des Magens“ hatte endlich ein Ende und alle erfreuten sich beim großen Frühstücksbuffet, dass Frau Davies – unsere Schulkindergartenfee – dekoriert und vorbereitet hat.

Dafür allen Spendern der Frühstückszutaten und Frau Davies vielen herzlichen Dank.

 














22. März 2018 – Familienfrühstück mit Osternestsuche

„Es war einmal ein Hase mit einer roten Nase- und einem blauen Ohr das kommt sehr selten vor“

Kurz vor den Osterferien waren die Familien der Kinder zum Osterfrühstück in den Kindergarten eingeladen.

Der Hase mit der roten Nase und dem blauen Ohr begrüßte jedes Kind und die Familien, die zahlreich zum Ostermorgenkreis in den Schulkindergarten gekommen waren.

Die Kinder erzählten zusammen mit Frau Spahr im Rollenspiel die Geschichte vom besonderen Hasen und seinen Freunden.

 

Nach dem Morgenkreis waren alle Familien eingeladen, sich im Kinderbistro am bunten Osterbuffet zu bedienen und die mitgebrachten Leckereien zu verzehren.

 

Anschließend durften die Kinder im Garten bei schönem Wetter ihr Nest suchen, das der fleißige Hase derweil versteckt hatte.










November 2017: Ein Igel zu Besuch

Überraschung im November Morgenkreis. Frau Spahr hat eine weiße Kiste mitgebracht und alle waren ganz gespannt - Was sich wohl darin befindet?

Noah war der Erste, der in die Kiste spickelte und entdeckte unter dem Zeitungspapier ein kleines Stacheltier. Freudig rief er: „Ein Igel!“

Der Igel wurde in eine Box gesetzt, in der er neugierig umherlief. Die Kinder beobachteten, wie er geschickt über die Kante stieg und herauspurzelte.

Frau Spahr nahm den Igel und nun konnte jedes Kind den Igel streicheln, sein Gesicht anschauen und sogar auf den Händen halten.

Zum Abschluss verabschiedeten sich alle von dem kleinen Igel und sangen das Lied: „Kleine Igel schlafen gern den ganzen Winter lang“.








20. Juli 2017: Eltern basteln für den Basar

Am Sonntag den 26.11. ist es soweit, die im Kindergarten hergestellten Werkarbeiten können zugunsten des Fördervereins verkauft werden…..

 

Möglich macht es ein Team „fleißiger Bienen“ aus der Elternschaft des Schulkindergartens, die sich am Donnerstag, 20.07. vormittags getroffen haben, um mit den Holzarbeiten weiter voran zu kommen. Das Anmalen der Holzpilze auf dem Programm.

Neben dem handwerklichen Tun war wie immer noch Zeit für Gespräche und einen Kaffee.

 

Wir danken unserer Kollegin Corinna Davies für die tolle Vorbereitung und Anleitung beim Elternbasteln.

Ebenfalls danken wir allen Müttern und Großmüttern aus den Familien unserer Kinder fürs Mithelfen.

 




Juli 2017: Hurra, meine Mama kommt in den Kindergarten

Beim Elternfrühstück am 13.07.2017 wurden die drei neu gespendeten tollen Bobbycars aus dem Fuhrpark unseres Schulkindergartens den Eltern vorgestellt.

 

"Mein Auto fährt tut tut…" war dazu passend unser Morgenkreislied, das gemeinsam die fahrenden Kinder begleitete. Mit einem großen Aram-Sam-Sam ging die Runde musikalisch weiter und zum Schluss war wieder der große Gong von jedem Kind angeschlagen zu hören, unser Signal für das Ende des Morgenkreises.

Fröhlich ging’s dann zum Frühstücken ins Kinderbistro, wo am gemeinsamen Buffet allerlei Leckereien aufgetischt waren.

Es war wieder mal ein schöner Tag. Wir freuen uns schon aufs nächste gemeinsame Elternfrühstück.

 















12. Juli 2017: Überraschungsbesuch im Kaywald Schulkindergarten

„Oh ein Mercedes“, die Augen unserer Kinder leuchteten. Denn unser Überraschungsbesuch hatte drei Mercedes Benz Bobby Cars dabei.

Ganz gespannt warteten alle im Morgenkreisraum auf die Übergabe.

Zuerst wurde das Sonnenstrahlenlied für unsere Gäste

Frau Stadtmüller, Marketingleiterin von Assenheimer+Mulfinger, Heilbronn

und Herr Hauser Verkaufsleiter AutoArena, Neckarsulm gesungen.

Frau Spahr hatte eine zusätzliche Strophe passend für den heutigen Tag getextet.

 

Dann war es soweit! Die Fahrzeuge wurden von den Kindern mit großer Begeisterung ausprobiert.

Gemeinsam wurde das Lied gesungen: „Mein Auto fährt tut tut“ und jedes Kind konnte in der Kreismitte das Bobby Car fahren und an der entsprechenden Liedstelle auf die Hupe drücken.

 

Die Kinder und das Kindergartenteam sagen herzlichen Dank für die tolle Überraschung!

 






Juni 2017: „Tiere hautnah erleben“...

...konnten wir bei unserem Ausflug in den Tierpark, Bretten

Am Montag, 26.06.2017 war es soweit, mit zwei Fördervereinsbussen fuhren neun Kindergartenkinder mit Frau Jopp, Frau Spahr , Frau Davies, sowie einem FSJ und einer Mutter los.

In Bretten angekommen waren alle hungrig und so war der erste Halt am Spielplatz. Nach der Stärkung haben die Kinder den Spielplatz erobert. Es wurde geklettert, geschaukelt und gerutscht.

Dann ging es los in den Tierpark und wir wurden gleich am Eingang von den Ziegen begrüßt. Sie freuten sich über das leckere Futter, das wir gekauft haben.

Es gab viel zu sehen: Kängurus und zwei Albinos, kleine Zicklein, Schafe, Schweine, Rehe, Pferde, ein Pfau, Zebras, kleine Häschen um nur einige aufzuzählen.

Zum Abschluss gab es noch für alle ein leckeres Eis.

Das war ein sehr schöner aber auch anstrengender Ausflug.

Auf der Rückfahrt war es sehr ruhig in den Bussen, da die meisten Kinder erschöpft eingeschlafen sind.

Ganz herzlichen Dank auch an die Eltern und Großeltern, uns an diesem Tag begleitet haben!!!

 

Susanne Spahr

 






21. Dezember: Weihnachtssingen

10:00 Uhr, Aula.

 

Unterrichtsende ist um 11.15 Uhr

 

 

 

FROHE WEIHNACHTEN

 

und

 

schöne Ferien!