In der Hauptstufe werden im Schuljahr 2018/2019 fünf Klassen durch folgende Teams unterrichtet:

 

- Heugeleklasse 5a: Frau Debusmann, Frau Griesmeier, Frau Grau, Frau Höhn-Mizo

- Hauptstufe 5b: Frau Erdösi, Frau Wittmann

- Hauptstufe 6: Frau Gibler, Frau Dannhorn

- Hauptstufe 7a: Frau Kastropp, Frau Opitz

- Hauptstufe 7b: Herr Barnowsky, Frau Prokosch-Bentz

- Hauptstufe 8: Frau Hils, Frau Nägele

 

 

Ebenfalls in der Stufe arbeitenFrau Förnsler, Frau Jennert, Frau Neuschwander, Herr Sandles, Frau Hettich (Sonderschullehramtsanwärterin bei Frau Nägele), die Betreuenden Kräfte Frau Brück, Frau Frank, Frau Fritsche, Frau Gottwals und Frau Leichtle sowie ASB-Mitarbeiter.

 


Stufenprofil

Die Hauptstufe umfasst die Schuljahre 5 bis 9, die Schüler/innen sind in der Regel im Alter von zehn bis 15 Jahren. Die meisten Schüler/innen befinden sich in der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen.

 

Da sich die meisten unserer Schüler/innen in der Pubertät befinden, steht die Förderung der Ich-Entwicklung und die Identitätsfindung als Mann bzw. Frau im Vordergrund. Die Jugendlichen lernen ihre eigenen Stärken und Schwächen wahrzunehmen und damit umzugehen.

 

Daraus leitet sich die Zielrichtung unseres Unterrichts ab:

• Sie sollen so selbstbestimmt und unabhängig wie möglich leben lernen.

• Sie sollen sich in der Schule sowie im sozialen Umfeld „draußen“ (Gesellschaft) angstfrei, selbstbewusst, angemessen und selbständig verhalten lernen.

• Sie sollen so weit wie möglich selbständig handeln lernen. Dabei sollen sie vor allem auch selbständig überlegen und Entscheidungen treffen können. Das schließt neue Erfahrungen und das Bewältigen von bisher unbekannten Situationen im geschützten Rahmen mit ein.

• Die Schüler/innen erweitern und vertiefen ihre insbesondere in den Kulturtechniken bereits erworbenen Fähigkeiten und wenden diese in lebenspraktischen Situationen an (Transferleistung).



EINDRÜCKE AUS DER HAUPTSTUFE


Eine Pizza wird mit Hilfe eines Bildrezeptes möglichst selbständig zubereitet.








 

 

 

Vorbereitungen zum Gurkensalat!

 

 

 


Die Kulturtechniken Deutsch und Mathematik werden je nach Fähigkeiten individuell gefördert.









Im Schulalltag sowie "draußen" werden die Kulturtechniken angewendet und mit lebenspraktischen Unterrichtsinhalten verknüpft, z. B. im Bereich Mobilitätsanbahnung oder beim Einkauf.






Auch Arbeit ist ein wichtiges Thema in der Hauptstufe. Die Recycling-Gruppe kümmert sich um die wiederverwertbaren Abfälle des Schulalltags.





Wäschedienst

Wir sind dieses Schuljahr der Wäschedienst für die Schule.



Montags sammeln wir Geschirrtücher, Spüllappen und Handtücher ein, waschen sie und hängen sie zum Trocknen auf.

Donnerstags bügeln wir die Wäsche und legen Sie zusammen. Dann teilen wir die Wäsche wieder aus.















Klassensprecherwahl in der H8

Wie in jeder Hauptstufenklasse wurden auch in der H8 wieder Klassensprecher gewählt. Zunächst mussten die Schüler im Wahlbüro ihre Wahlscheine abholen.






In der Wahlkabine wurden die Stimmen abgegeben, dann musste der Stimmzettel in die Wahlurne.





Nachdem alle Stimmzettel eingeworfen waren, wurden die Stimmen ausgezählt. Anschließend stand der erste Klassensprecher fest, dem feierlich gratuliert wurde.





Für die Besetzung des Stellvertreters musste eine Stichwahl erfolgen. Danach war auch der zweite Klassensprecher ermittelt. Unsere Klassensprecher für dieses Schuljahr sind Lucas und Robin.






EINDRÜCKE AUS VERGANGENEN SCHULJAHREN


April 2016: Besuch der H8 im Fitnessstudio

Im Sportunterricht probieren wir, die Klasse H8, verschiedene Sachen aus:

Im April waren wir im Sport- und Wellnesspark in Lauffen und durften kostenlos trainieren.

Unser Trainer war sehr nett. Er hat uns alle Geräte gezeigt und wir durften alles ausprobieren.

Zum Schluss gab es noch was zu trinken.

Toll, dass wir nochmal kommen dürfen!















Dezember 2015: Klasse H8 wieder auf weihnachtlicher Straßenmusik-Tournee

Auch dieses Jahr wollten die Schüler der Klasse H8 wieder mit weihnachtlicher Straßenmusik auf Tour gehen.

Dafür haben wir im Vorfeld fleißig unsere bekannten Weihnachtslieder geübt, aber auch zwei neue Lieder und Gedichte gelernt. Lucas hat extra ein Weihnachtsstück auf der Trompete einstudiert.

 

Wir begannen unsere diesjährige weihnachtliche Straßenmusik auf dem Postplatz in Lauffen und freuten uns sehr, dass wir so viele Zuhörer, Mitsänger und fleißige Spender hatten.

Toll war, dass viele andere Schüler unserer Schule da waren und spontan mitgesungen haben – es war ein riesengroßer Spaß.

 

Gefreut hat uns auch sehr, dass der Gewerbeverein Lauffen angefragt hat, ob wir beim Winterzauber spielen wollen. Nachdem alle einverstanden waren, machten wir dort nochmal Straßenmusik und haben viel Lob, Beifall, Kinderpunsch und mehr erhalten.

In den Seniorenheimen in Brackenheim, Nordheim, Erligheim und Lauffen waren wir sehr willkommen und haben für und mit den Bewohnern gesungen. Wir erhielten viel Beifall und jede Menge Plätzchen.

Frau Schäfer danken wir für ihre tatkräftige Unterstützung.

 

Uns allen hat es großen Spaß gemacht. Die Spenden werden wir für unseren Schullandheimaufenthalt an der Nordsee verwenden.

 

Vielen Dank für die Anerkennung, den Beifall und die Spenden!

Eure Klasse H8














17. Oktober: Elternabend

19:30 Uhr, Aula

 

9. November: „Lachen hilft in schweren Zeiten“ mit Ludger Hoffkamp

20:00 Uhr, Aula

 

10. November: Lesung mit Marian Grau "Bruderherz"

19:00 Uhr, Aula

 

15. November: Elternbeiratssitzung

20:00 Uhr, Aula