Schule beflügelt oder: besonders sein dürfen

 

Jeder Mensch hat, unabhängig von seinen Fähigkeiten und Leistungen, eine unantastbare Würde und ein uneingeschränktes Lebens- und Bildungsrecht und dadurch auch ein Recht auf Selbstbestimmung und Selbstverantwortung.

 

Wir an der Kaywaldschule Lauffen sind eine Schulgemeinschaft, die auf dieser Grundlage voneinander im Miteinander lernt.

Jedes Kind und jeder Jugendliche wird in seinem Sosein angenommen und nach seinen individuellen Möglichkeiten gefördert.

 

Das Schulklima ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Anerkennung und Bestätigung aller am Schulleben Beteiligten.

An der Schule wird ein demokratischer Führungsstil gepflegt, der durch-gängig im Schulalltag erscheint.

Bei uns findet Lehren und Lernen im Dialog auf allen Ebenen als lebendige Interaktion statt.

 

Das Leben an unserer Schule basiert auf dem Prinzip: so viel Selbständigkeit und eigenverantwortliches Handeln wie möglich, so viel Hilfe und Unterstützung wie nötig.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der unterschiedlichen Berufsgruppen wird gepflegt.

Die Kaywaldschule ist eine offene und bewegte Schule, die in vielfältiger Weise nach innen und außen integrative Kontakte in einem tragfähigen Netzwerk pflegt.

 

Die Qualität wird vielfältig gesichert durch Fort- und Weiterbildungen, Grundsätze und Vereinbarungen sowie pädagogische Konzeptionen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Schüler, Lehrer, Eltern - alle am Erziehungsprozess beteiligten Personen gelten als eigenständige und verantwortlich mitwirkende Partner.


Einblicke in die Unterrichtsarbeit

















16. Oktober: Elternabend

19:30 Uhr, Aula

 

19. Oktober: Weidenflechten für den Basar

19-22 Uhr, Werkstatt

 

24. Oktober: Festkomitee Basarvorbereitung

20:00 Uhr, Aula

 

07. November: Erste Elternbeiratssitzung

20:00 Uhr, Aula